1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Wärme

Fachgebiet Wärme

Wärmezähler sind Messgeräte zur Erfassung von thermischer Energie. Die Anzeige der Wärmemenge erfolgt in »Kilowattstunden« (kWh) oder bei größeren Geräten in »Megawattstunden« (MWh). Die Einheit »Joule« ist ebenfalls zulässig. Wärmezähler werden in das Heizungssystem (Rohrleitung) eingebaut und bestehen aus einem Volumenmessteil, zwei Temperaturfühlern und einem Rechenwerk.

Heizkostenverteiler (kleine Geräte an jedem Heizkörper), die nach dem Verdunstungsprinzip (Verdunsterröhrchen) arbeiten, oder auch elektronische Geräte, unterliegen nicht der Eichpflicht.

Vereinheitlichung der Gültigkeitsdauer der Eichung elektronischer Zusatzeinrichtungen (Gas, Wasser, Elektrizität, Wärme)

Die Gültigkeitsdauer der Eichung elektronischer Zusatzeinrichtungen für Messgeräte für Gas, Wasser, Elektrizität und Wärme wurde auf 8 Jahre vereinheitlicht (EO-AV Anhang B), sofern diese netzbetrieben sind und bei batteriebetriebenen Geräten die Lebensdauer der Batterie mindestens für diesen Zeitraum ausreicht oder ein Batteriewechsel ohne Stempelverletzung möglich ist.